al-Samidoun

Kommentare und Berichte zu Politik, Religion und Kultur mit Fokus auf den Nahen Osten.

Mittwoch, 15. Juni 2011

Galvanize

Warum läuft in Fernsehsendungen eigentlich grundsätzlich, sobald ein Türke oder Araber auftaucht im Hintergrund "Galvanize" von den Chemical Brothers?

Letztens lief der Song sogar bei einem Bericht über Pierre Vogels Salafi/Wahhabi-Truppe, als man diese beim Beten(!) filmte. Einen Report über eine erzreaktionäre Sekte (die Musik verbietet), mit einem westlichen Dancefloorkracher zu unterlegen und irgendwie anzunehmen, der "orientalische Sound" passe zu den gezeigten Betenden, zeugt von geradezu anstößiger Ahnungslosigkeit.

Genauso gut könnte man einen Beitrag über die Pius-Bruderschaft mit The Prodigys "Smack my Bi*** up" unterlegen. Verstörend realtitätsfern.

Kommentare:

  1. galvanize wäre wohl auch meine wahl gewesen, wenn ich in einer produktionsfirma den auftrag gekriegt hätte, was populäres, 'irgendwie orientalisch' klingendes für einen, äh, islamkritischen beitrag auszusuchen. vor allem das kriegsgeheul ('lelelelele' oder auch 'arabische eierkocher', wie dieser laut in evangelischen kirchenchören auch genannt wird) klingt ja auch echt spooky ! paßt doch super ! wir sind deutschland, ya.. gut plaziert macht sound nochmal 50 % stimmung zum bild.
    pierre vogel ist aber auch echt ein wichser vor dem herrn, ey..
    mach dir nix draus, das alles läuft produktionstechnisch meist banaler ab, als du glaubst. der track ist und bleibt fett!
    dein beispiel mit mit den pius-brüdern funktioniert irgendwie nicht. ich hätte zu rammstein gegriffen.

    AntwortenLöschen
  2. Sehr guter Beitrag!!!
    Ist mir so noch nie aufgefallen, aber du hast vollkommen recht! :D

    AntwortenLöschen