al-Samidoun

Kommentare und Berichte zu Politik, Religion und Kultur mit Fokus auf den Nahen Osten.

Donnerstag, 12. August 2010

Der Araber und die Verschwörungstheorien

"Auch die in der arabischen Welt beliebten Verschwörungstheorien haben nach der Flutkatastrophe wieder Hochkonjunktur. Dabei werden hinter Ereignissen von internationaler Bedeutung häufig Machenschaften von Großmächten vermutet."

Der Orientale liebt sie, die Verschwörungstheorien. Wenn ich für jede Aussage die in diese Richtung geht einen Euro bekommen würde...

Man tut so, als würden Serien von Akte X bis 24 und Filme wie Der Da Vinci Code oder die Bourne Trilogie, die sich alle um mehr oder weniger große Verschwörungstheorien drehen, im Westen nicht existieren.
Wo werden den Filme mit solchen Themen in Massen produziert, weil sie immer wieder die Kinokassen sprengen?

Verschwörungstheorien sind schlicht und ergreifend überall beliebt, weil sie ganz bestimmte menschliche Sehnsüchte und Instinkte ansprechen. Punkt.
Das ist sicher keine Eigenart des Arabers, wie es immer dargestellt wird.

Keine Kommentare:

Kommentar posten