al-Samidoun

Kommentare und Berichte zu Politik, Religion und Kultur mit Fokus auf den Nahen Osten.

Samstag, 23. Juli 2011

Doppelanschlag in Norwegen und leichte Selbstkritik bei den "Islamkritikern"

Während das rechte Hass-Portal PI-News anfänglich in zwei Beiträgen den Eindruck erwecken wollte, bei den Geschehnissen in Norwegen handele es sich um einen weiteren islamistischen Anschlag, scheint man sich dort langsam bewusst zu werden, dass der Täter den Usern des Blogs womöglich ähnlicher ist, als sie zu träumen gewagt hätten.

Aus diesem Grund versucht man unter der Überschrift "Fall Anders B. eine konservative Katastrophe" Schadensbegrenzung zu betreiben. Um "sachliche Analyse" und nicht um "Reinwaschen" solle es gehen und dennoch weist man erst mal vehement darauf hin, dass es sich nur um einen Einzeltäter gehandelt habe. Ein verirrtes Schäfchen also, das die ganze Hetze gegen linke Gutmenschen und Muslime einfach etwas zu ernst genommen habe.
All die Zerstörungswut ist nach gegenwärtigen Erkenntnissen das Werk eines einzigen Mannes[...]
Dabei fahndet die norwegische Polizei längst nach einem Mittäter. Eine weitere Festnahme wurde bereits bekanntgegeben.

In Hinblick auf die Internetkommentare des mutmaßlichen Täters stellt man bei PI-News überraschend selbstkritisch fest:
Was er schreibt sind großenteils Dinge, die auch in diesem Forum stehen könnten.
Und tatsächlich. Bei Anders B. finden sich offenbar die selben Argumentationsmuster, wie man sie von den Seiten vieler "Islamkritiker" kennt. Es gibt keinen Unterschied zwischen Islam und Islamismus. Muslime und Marxisten sind das selbe wie Nazis. Der Islam sei eine Hassideologie, die noch weit mehr Menschen als der Kommunismus und der Nationalsozialismus (in dieser Reihenfolge) den Tod gebracht hätte.

Ganz in diesem Geiste wütete der rechtsextreme Mob auch gestern und heute in den Kommentarspalten von Beiträgen wie "Warum bombt Islam ausgerechnet in Oslo?".
Nicht zu übersehen ist, dass die Administratoren von PI-News den Kommentarbereich bereits gründlich bereinigt haben. Viele Beiträge nehmen auf andere, bereits gelöschte Kommentare Bezug. Offensichtlich hat man die brisantesten Beiträge vor dem Medienansturm gelöscht.

Immer noch in der Überzeugung ein weiterer islamistischer Anschlag habe Europa getroffen spricht man davon sich endlich zur Wehr zu setzen gegen diesen "Wahnsinn". Gemeint sind natürlich die Muslime in Europa. Auch andere User fordern Gegenwehr!
Dieser Anschlag ist eine Chance auch für uns,
uns endlich gegen den Islamfaschismus zu erheben und ihn zu besiegen!
User Antidote:
mein Beileid mit allen Opfern und hoffentlich gibt es geeignete Gegenmaßnahmen in der freien Welt gegen diese Drecksreligion.
Andere User bemerken angesichts all der Toten schadenfroh (denn man hat's ja vorhergesagt!):
Die kulturelle Bereicherung des Islam ist nun endlich auch dort angekommen.
Oder:
Vielleicht kommen die Politiker und die norwegischen Sozialisten nun zum Nachdenken, wenn es stimmt, dass so viele Jugendliche im Camp erschossen wurden.
Irgendwie geschieht es ihnen ja recht, wo die Norweger den Islam doch immer "hofiert" haben.

Der Werbebanner, mit dem PI-News unter der Überschrift "Wehr Dich!" für ein "liberales Waffenrecht" wirbt, befindet sich nach wie vor gut sichtbar auf der Seite des Blogs.


"Wehr dich!" Ob sich Anders B. genau das gedacht hat, als er auf die Jungsozialisten geschossen und seine Autobombe gezündet hat?

Kommentare:

  1. Es gibt auch welche, die das indirekt auch verteidigen (oder sogar recht direkt). Das ist ziemlich widerlich.
    Hab das "http" entstellt.

    hxxp://michael-mannheimer.info/2011/07/23/politisch-inkorrekte-gedanken-zum-norwegen-massaker/#more-3341

    AntwortenLöschen
  2. Besetzung der Westbank durch Israel = Besetzung Norwegens/Europas durch Muslime.... alles klar!

    Der Typ hat wirklich mehr als eine Schraube locker. :D

    AntwortenLöschen