al-Samidoun

Kommentare und Berichte zu Politik, Religion und Kultur mit Fokus auf den Nahen Osten.

Sonntag, 26. August 2012

Mit Gauck gegen Links und Rechts

Auch bei der Welt ist die Botschaft der Rede Gaucks in Rostock angekommen:
Auch den Linksextremen widmet er eine paar Worte: "Wir sehen gerade wieder, wie wichtig es ist, zusammenzustehen", geht Gauck sie ein. Später lobt er das Engagement von Vereinen und Initiativen in Rostock, und ruft den "verwirrten Menschen", die das Gedenken stören, zu: "Wir werden immer mehr sein als ihr!" Dass ihn Linksextreme unterbrachen, dürfte Gauck in seiner Sicht bestätigen, wonach das politische Spektrum ein Kreis ist, wo ganz Rechte und ganz Linke näher bei einander agieren, als sie suggerieren.
Diese "Linksextremen" störten berechtigterweise das bürgerliche Gedenken, so wie sie die einzigen waren, die damals dem Hass der deutschen Bürger entgegenstanden, der sich gegen die Menschen im Sonnenblumenhaus entlud.

Zum Dank zeigten die pflichtbewussten, extremismuskritischen Bürger und Kinder von "Daddy Deutschland Gauck" (Berliner Kurier), wie man einem rassistischen Pogrom angemessen gedenkt und zerrissen das "Rassismus tötet" Transparent der Antifaschisten.


(Was ein ekliger Tag trotz dem schönen Regenwetter....)

Keine Kommentare:

Kommentar posten