al-Samidoun

Kommentare und Berichte zu Politik, Religion und Kultur mit Fokus auf den Nahen Osten.

Freitag, 11. September 2009

Der "faire" Wahlbetrug

Es war abzusehen: Richard Holbrooke der US-Sondergesandte für Afghanistan und Pakistan hat eine Wiederholung der Wahlen abgelehnt und warnte zugleich vor "voreiligen Schlüssen".

Und auch der Britische Außenminister Miliband glaubt noch an einen fairen Ausgang der Wahlen und äußert sich weiter zum Thema:
"Aber ich denke, es ist immer noch möglich, eine glaubwürdige Regierung zu bekommen, die die Sicht des afghanischen Volkes repräsentiert."
Wer aber "die Sicht des afghanischen Volkes" repräsentieren darf, das entscheiden dann doch ganz andere Leute.

Keine Kommentare:

Kommentar posten